Doktor Google

Es stimmt mich traurig und macht mich zugleich wütend, wenn ich so einen Satz bei Facebook lese : „Hallo liebe Gruppe XY, mein Hund hat dieses medizinische Problem, was soll ich nur tun?“ Es ist mal wieder „Grannen Zeit“ Im letzten Fall der mich besonders in Rage gebracht hat ging es um ‚Grannen’… Eine Granne (auch Arista) (von ahd. grana, Barthaar) ist ein borsten- oder fadenförmiger, gewöhnlich etwas starrer Fortsatz eines Pflanzenorgans. Grannen können gerade, gekrümmt, gekniet oder gedreht, sowie…

Waldbewohner: Das Reh

Als Bambi das niedliche Tier schlechthin, beim Fressen ein Nascher und auf der Flucht clever! Das Reh… Einleitung Das Reh ist seit Jahrzehnten die häufigste Huftierart in den Schweizer Wäldern. Das hohe Nahrungsangebot in der heutigen Kulturlandschaft sowie der geringe Feinddruck hilft dabei, den Bestand mit rücksichtsvoller Bejagung stabil zu halten. In der Schweiz werden jährlich rund 40’000 Rehe erlegt, dies hat unter anderem zum Ziel den Bestand der Tragfähigkeit der heutigen Lebensräume anzupassen. Steckbrief Einordnung Paarhufer > Wiederkäuer >…

Schutz des Wildes…

Immer wieder trifft man sie, Hundehalter die ihren Hund in der Brut- und Setzzeit nicht an der Leine führen… Artikel 7, Absatz 4 des Bundesgesetz über die Jagd und den Schutz wildlebender Säugetiere und Vögel sagt folgendes : Die Kantone sorgen für einen ausreichenden Schutz der wildlebenden Säugetiere und Vögel vor Störung. Kantonale Umsetzung § 24 der Verordnung des Kantonsbaselland über die Jagd und den Schutz wildlebender Säugetiere und Vögel (Jagdverordnung) schreibt folgendes vor Schutz des Wildes vor Hunden 1…