Niederbauen – Emmetten

Anlässlich einer Hochzeit und eines Föhnsturmes auf dem Niederbauen durften wir diese Route kennen lernen.

Niederbauen scheint ein echter Geheimtipp zu sein. Den Hängegleitern wohl sehr bekannt bietet der Ort eine unglaubliche Aussicht…

Die Route

  • Distanz : ca. 8km.
  • Dauer bei normalen Wandertempo : ca. 3 Stunden.
  • Gutes Schuhwerk ist ein absolutes Muss auf dieser Route!

Mit der Gondelbahn kann man für rund CHF 10.- pro Person bequem in 10 Minuten von Emmetten nach Niederbauen hoch fahren. Die Gondeln sind mit 8 Plätzen relativ klein, aber die Fahrt ist überraschend angenehm.

Die Route führt vom Berggasthaus Niederbauen in einem Bogen nach Unterst-Hütte und von dort an auf gut ausgebauten aber steinigen Wegen hinunter ins Tal und Richtung Stärten. Auf diesen Wegen ist gutes Schuhwerk und etwas Kondition sehr zu Empfehlen. Auf dem Weg nach Emmetten baut man eine Höhendifferenz von ca. 900m ab was ziemlich in die Beine/Knie geht.

Info

Die Route ist gut markiert aber ich empfehle das mitführen einer Wanderkarte auf jeden Fall (1:25000, Blatt 1171, Beckenried, Bestellen)

Die Wege sind sehr steinig, im Bereich Schönenbüel wandert man an einer steinigen Böschung entlang. Kinder und Hunde sollten hier besonders im Auge behalten werden.

Die Tour verläuft zwar über weite Strecken nur Bergab, aber dies wird der untrainierte Wanderer noch ein paar Tage spüren 🙂

Das Höhenprofil

Wichtig für Hundebesitzer

  • Die Route bietet an wenigen Stellen Brunnen mit Wasser. Ich würde auf jedenfall – und speziell im Sommer – Wasser mitführen.
  • Wie schon beschrieben ist die Route im Bereich Schönenbüel nahe an einem Abhang gelegen. Hunde sollten hier ev. an der Leine geführt werden.

Jahreszeiten

Wir haben diese Tour im Oktober kennen gelernt. Nach einem Föhnsturm wurde der Bahnbetrieb zwischen Emmetten und Niederbauen eingestellt und wir mussten die Strecke laufen. Man kann wohl sagen, dass ausser im Winter, jede Jahreszeit ihren Reiz hat.

Frühling